Eine Bürostandort für mehr als „Nine-to-five“

Campus Loddenheide, Münster (Studie)

Am Südrand der Stadt liegt auf der Ecke des Gewerbegebiet Loddenheide das zur Entwicklung anstehende Grundstück. Hierfür entwickelten wir ein Gebäudesensemble mit drei Gebäuden und Parkhaus sowie ein Freiraumkonzept gemeinsam mit einem international renommierten Landschaftsarchitekturstudio.

  • Grundstückflächen: ca. 8.500 m²
  • Bruttogeschossflächen: 11.200 m² (in drei Bauabschnitten)
  • Parkhaus mit 150 Stellplätzen in 5 Ebenen
  • Planung: 2017

Der Leerstand bei Büroflächen in Münster liegt bei im Vergleich zu anderen Städten geringen 1,7 Prozent bei einem Gesamtbestand von ca. 2,29 Mio. Quadratmetern. 2015 lag der Büroflächenumsatz bei 93.500 Quadratmetern, was eine Steigerung zum Vorjahr um 16 Prozent darstellt. Die Mieten liegen zwischen 16,00 Euro in der City und 8,00 bis 9,50 Euro für Lagen am Stadtrand in älteren, modernisierten Gebäuden.

Unser Ziel war es, eine Immobilie zu entwickeln, die auch in 10 bis 20 Jahren noch konkurrenzfähig zu Neubauten ist.

Um dies zu erreichen, legten wir in unserer Projektentwicklung großen Wert auf die Faktoren:

  • Hohe Innenflexibilität für die Mieter durch maximale Stützenfreiheit
  • Deutlich flächeneffizientere Nutzungsmöglichkeiten als bei vergleichbaren Gebäuden, unter anderem durch Fassadenanschlüsse alle 135 cm und flächenoptimierte Planungen für die Mieter
  • Raumhöhe von 300 cm im gesamten Gebäude
  • Hohe Schallabsorption durch Akustikdecken im gesamten Gebäude
  • Energieeffizienz durch Geothermie
  • Doppelboden als Energieboden zum Heizen und Kühlen aller Flächen
  • Ganzjährig gleichbleibende Raumtemperaturen durch gekühlte Lüftung
  • Bestmögliche Isolierung durch Dreifachverglasung
  • Cafeteria und Fitnessstudio als Teil des Vermietungskonzepts
  • Hohe Aufenthaltsqualität durch Grünanlagen
  • Elektroladestationen für moderne Mobilitätsformen
  • Niedrige Umrüstkosten und Zeitersparnis beim Umbau für Nutzer und Vermieter durch flexible Glastrennwandsysteme
  • Möglichkeiten zum Wachstum innerhalb der Flächen durch Verdichtung
Freiraumkonzept für die Studie Campus Loddenheid in Münster von vorstufe Projektentwicklung

Die drei Bürogebäude werden fußläufig über die sogenannte Campus-Magistrale erschlossen, die zugleich zu einem Ort der Kommunikation wird. Grüne Inseln – die „Green Think Pads“ – schaffen Orte der Entspannung, Kommunikation und zum Aufenthalt. Die Magistrale wird zu einem Gemeinschaftsraum. Der Campus wird gestalterisch als Einheit verstanden, aber funktional gegliedert, um eine klare Orientierung zu schaffen.

Hohe Aufenthaltsqualität im Freien und Zusatzangebote wie Gastronomie und einem Fitnessstudio, sollten hier ein modernen Campus entstehen lassen, der nicht nur von 9 bis 17 Uhr funktioniert.

Vorstufe Studie Campus Loddenheide Münster

Fragen zum Projekt?
Ich helfe gerne weiter.

Thomas Osthues

+49 251 932113-52

tosthues@vorstufe.de

Thomas Osthues